DIE KUNST DER VERMÖGENSBILDUNG

ART COLLECTIONS & COLLECTORS

STRATEGISCHE ASSET ALLOCATION UND WERTSCHÖPFUNG FÜR GENERATIONEN

Kunst stabilisiert die Wertentwicklung des Gesamtvermögens und verbessert bei gleichem Risiko die Rendite. Auf Grund der Globalisierung nehmen seit einigen Jahren die Abhängigkeit der verschiedenen Assetklassen untereinander deutlich zu.

Fatal ist dieser Trend bei starken Turbulenzen an den Finanzmärkten, denn oft geht es hier an vielen Börsen gleichzeitig bergab. Die Preisentwicklung von Kunst ist nicht von der Börsenentwicklung oder von den Preisen anderer Assets wie Anleihen oder Rohstoffen abhängig.

KUNST DIE GLOBALE WÄHRUNG DES 21 JAHRHUNDERTS

In den USA werden bis zu 65 Prozent des Börsenhandels von Hochfrequenzhändlern verantwortet. Einen Vorgeschmack auf die Dramatologie des Hochfrequenzhandels gab der 6.Mai 2010. Hier wurden bis zur eine Billion Euro an Börsenwert vernichtet. Während der schlimmsten Bärenmärkte an den Weltbörsen zwischen 1976 und 2013 legten ausgewählte Kunstwerke immer wieder um durchnitlich 9 Prozent pro Jahr zu.

  • Asset Allocation im Gesamtportfolio
  • Wertschöpfung für Generationen
  • Erlesene Einzelstücke
  • Longterm Performance
  • Marktneutral

DIE 4 WICHTIGSTEN SCHWEIZER KÜNSTLER

Quelle: Bilanz Rating 2016

Dieses Jahr mit einem klaren Trend. Die Frauen sind auf dem Vormarsch

Platz 1: Roman Signer ist Aktions - Konzeptkünstler und Filmer.

Platz 2: Pipilotti Rist ist Videokünstlerin sowie Experimentalfilmerin.

Platz 3: John Armleder Konzeptkünstler, Performance sowie Objektkünstler.

Platz 4: Christian Marclay Bildender Künstler und Komponist.